Wir begrüßen Sie ganz herzlich bei Deutschlands größter und langjähriger Patientenorganisation für Lyme-Borreliose und von Zecken übertragene Krankheiten. Seit über 25 Jahren helfen wir Ratsuchenden mit Tipps und Antworten auf die meistgestellten Fragen; von Patient zu Patient, für Eltern, Angehörige und Interessierte, die sich vor einer Zeckeninfektion schützen und Betroffene besser verstehen möchten. Ja, es kann schwierig sein, die richtige Diagnose zu erhalten und einen Arzt zu finden. Wir helfen Ihnen dabei. Hier auf diesen Seiten.

Neueste Meldungen

ILADS European Scientific Conference

ILADS European Scientific Conference April 19-21, 2024 Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg Starnberg (near Munich) Germany Beiträge für Präsentationen werden jetzt angenommen Halbtägige Präsentation von ILADS Grundlagen

Mehr lesen »

Newsletter Oktober

Informationen aus der Patientenveranstaltung mit 3 Fachvorträgen  – Heilpilze (Roberto Kaden)  – Borreliose im Kontext anderer Infektionen (+ Long Lyme, Long Covid) (Dr. Harald Bennefeld)

Mehr lesen »

 

„Die Lyme-Borreliose zählt zu den am meisten unterschätzten und verharmlosten Krankheiten in Deutschland.“ Darauf wies schon 2010 der ehemalige Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Wolfgang Zöller, hin. „In Deutschland sind rund eine Million Menschen betroffen“. Quelle: Webseite der Bundesregierung

Rat und Hilfe

Unbeantwortete Fragen und Zweifel malträtieren unser Denken und schüren Ängste, die uns krank machen. Hier erklären wir Ihnen, wie man einen Zeckenstich vermeidet, was nach einem Zeckenstich passieren soll, wie man eine Borreliose erkennt und wie kompliziert die richtige Diagnose werden kann, vor allem, wenn man die Zecke gar nicht gesehen hat.

Selbsthilfegruppen und Organisationen

Mehr als 100 Borreliose-Selbsthilfegruppen gibt es in Deutschland und hoffentlich auch eine in Ihrer Nähe.

Borreliose Wissen – Das Magazin

Unser Magazin erscheint mit vielfältigen Inhalten rund um das Thema Borreliose zweimal jährlich seit vielen Jahren. Borreliose Wissen nimmt sowohl Patienten, Behandler als auch Interessierte in den Fokus. Für unsere Mitglieder ist es kostenfrei.

Kontakt

Sie haben Fragen, die wir noch nicht beantworten konnten? Dann schreiben Sie uns direkt hier oder nutzen weitere Kontaktmöglichkeiten.